Revolution Oomph!

Erst wenn du laut bist,
wird man dir zuhören.
Und wenn sie taub sind,
dann lass sie spüren.

Du stellst dich quer, machst Alarm, kämpfst für deine Vision.
Was ist Schein, was ist nur Illusion.
Du machst dich frei, denn du weißt sonst ist alles verloren,
Nicht mit mir, das hast du dir geschworn,

Du hast die Macht.
Du hast die Macht.

Du bist die Revolution,
gegen den Strom,
geh auf die Straße,
hol dir den Lohn.

Du bist die Revolution,
gegen den Strom,
sing deine Lieder,
Scheiß auf den Thron.

Du bist die Revolution.

Du machst nicht mit, denn die Welt scheint dir taub, stumm und blind.
Lehnst dich auf, stellst dich gegen den Wind.
Du fragst warum, schreist heraus, was dich lange schon quält.
Du bist frei, das ist alles was zählt.

Du hast die Macht.
Du hast die Macht.

Du bist die Revolution,
gegen den Strom,
geh auf die Straße,
hol dir den Lohn.

Du bist die Revolution,
gegen den Strom,
sing deine Lieder,
Scheiß auf den Thron.

Du bist die Revolution.

Du bist die Revolution,
gegen den Strom,
geh auf die Straße,
hol dir den Lohn.

Du bist die Revolution,
gegen den Strom,
sing deine Lieder,
Scheiß auf den Thron.

Erst wenn du laut bist,
wird man dir zuhörn.
Und wenn sie taub sind,
dann lass sie spürn.


Oceń to opracowanie
Kontrybucje:
vocalisistic
vocalisistic
anonim